Mehr vegetarische Gerichte in Japan durch Corona

Bis vor Kurzem war Vegetarismus kein großes Thema in Japan. Fleischersatzprodukte waren zwar in speziellen Geschäften erhältlich, in Supermärkten und Convenience Stores fand man diese allerdings nur selten. Auch in Restaurants suchte man Gerichte für Vegetarier vergeblich.

Durch ein wachsendes Umweltbewusstsein in Japan und eine durch die Pandemie gestiegen Bereitschaft, neue Lebensmittel auszuprobieren, kommen nun immer mehr vegetarische Produkte auf den Markt.

Vegetarische Gerichte im Convenience Store

 

Im August stelle die Convenience Store Kette Seven Eleven eine neue Produktserie mit Produkten aus Soya-Fleischersatz vor. Seit Ende August gibt es unter anderem vegetarische Hamburger, Nudelgerichte und Reisbällchen mit Soja-Fleisch zu kaufen. Allerdings beschränkt sich der Verkauf zunächst auf die Region Kyushu, bevor er auf das ganze Land ausgeweitet werden soll.

Grüner Burger im Fast-Food-Restaurant

 

Die Fast-Food-Kette Mos Burger hat im Mai einen neuen Hamburger, den „Green Burger“ angekündigt. Anders als bei Seven Eleven, wo nur auf Fleisch verzichtet wird, kommt dieser Burger auch ohne Milchprodukte und Eier aus. Um ein 100% veganes Produkt handelt es sich allerdings laut Angaben auf der Webseite von Mos Burger nicht. Der Burger ist in ganz Japan erhältlich und ist mit 538 Yen teurer als die meistens Hamburger mit Fleisch.

Soja-Fleisch im Supermarkt

 

Der japanische Fleischwarenproduzent Nipponham verkauft seit März Fleischersatzprodukte unter der Marke Natumeat. Es gibt Schinken, Würstchen und fertige Fleischgerichte, die man nur noch Aufwärmen muss. Die Produkte soll man in Supermärkten japanweit erwerben können. Online sind sie aktuell ausverkauft. Auch hier handelt es sich nur um vegetarische und nicht um vegane Produkte.

Für Vegetarier sollte diese Entwicklung einen Japanbesuch um einiges angenehmer gestalten. Für Veganer allerdings bleibt die Auswahl in Japan sehr begrenzt. Die Olympischen Spiele, für die viele Besucher aus dem Ausland erwartet wurden, wären ein guter Anreiz für mehr vegane Produkte gewesen, in der aktuellen Lage bleibt allerdings fraglich, ob überhaupt Besucher zu den Olympischen Spielen kommen dürfen.

Wie finden Sie die aktuelle Entwicklung in Japan? Haben Sie die neuen Fleischersatzprodukte schon ausprobiert?

 

Comments

(0 Comments)

メールアドレスが公開されることはありません。